Finden reifen

Finden sie leicht neue reifen für Ihr auto.






Sie wissen nicht, welche Größe Sie tragen?

Winterreifen mit Spikes

Spikereifen für den Winter

Nordenreifen bietet online günstige Winterreifen an. Bei uns finden Sie hochqualitative Winterreifen aller führenden Hersteller zu günstigen Preisen. Ein regelmäßiger Reifenwechsel wird im Sinne Ihres Fahrkomforts und Ihrer Sicherheit empfohlen. Für Sommerreifen ist zwar gesetzlich eine Profiltiefe von nur 1,6 mm vorgeschrieben, der ÖAMTC empfiehlt allerdings spätestens bei 3 mm Profiltiefe einen Reifenwechsel. Mit Abnutzung des Profils reduziert sich die Bodenhaftung des Reifens deutlich. Darüber hinaus verschlechtert sich die Lenkbarkeit des Fahrzeugs, der Bremsweg verlängert sich und das Unfallrisiko wird größer. Die Profiltiefe lässt sich leicht selbst mit einer 1-Euro-Münze feststellen. Wenn die Profiltiefe bis zur inneren Kante des Goldrandes reicht, ist das Profil noch ca. 3 mm tief. Ein Wechsel steht also an. Bei Nordenreifen bekommen Sie Reifen in der richtigen Größe für so gut wie alle Fahrzeuge. Welche Größe die richtige für Sie ist, erfahren Sie in der Bedienungsanleitung Ihres Fahrzeugs.

Besondere Vorteile von Spikereifen

Spikereifen für winterliche Fahrbahnverhältnisse gibt es in Europa etwa seit den 60er oder 70er Jahren. Die Metallnägel in den Reifen, die sich in den Untergrund bohren, sorgen auf Schnee und Eis für besonders gute Fahreigenschaften. Auch die Gummimischung der Reifen wurde speziell für das Fahren im Winter entwickelt. Das Gummi verhärtet sich auch bei extremen Temperaturen unter dem Gefrierpunkt nicht. Das äußerst grobe Profil von Spikereifen sorgt für erhöhte Sicherheit und Stabilität. Es ist zu beachten, dass Winterreifen behutsam eingefahren werden sollten. Ihre volle Leistungsstärke zeigen die Reifen erst nach etwa 400-500 km Gebrauch. Dabei bleibt bei Spikereifen die Lauffläche meistens besonders lange gut erhalten, weil das Profil selbst durch die Spikes weniger stark beansprucht wird. Außerdem sollten Sie beachten, dass die Nägel von Spikereifen nicht ersetzbar sind. Um Ihre optimale Sicherheit zu gewährleisten, wird es notwendig, neue Spikereifen aufzuziehen, wenn an einem Reifen viele Spikes fehlen sollten oder stark abgefahren sind. Zu stark abgefahrene Reifen stellen besonders auf vereister Fahrbahn ein hohes Sicherheitsrisiko dar.

Gesetzliche Bestimmungen zu Winterreifen

In Österreich gilt vom 1. November bis zum 15. April eine Winterreifenpflicht für Kraftfahrzeuge unter 3,5 Tonnen bei winterlichen Witterungsbedingungen wie beispielsweise Schnee, Schneematsch oder Eis. Als Winterreifen werden dabei Reifen bezeichnet, die eine M+S-Kennzeichnung aufweisen. Das Schneeflocken-Symbol als Zeichen für eine spezielle Eignung bei winterlichen Witterungsverhältnissen ist dabei nicht erforderlich. Nach österreichischem Gesetz sind Winterreifen mit Spikes außer im Sommer grundsätzlich zugelassen. Von Juni bis September sind sie allerdings verboten. Die Bodenhaftung von Spikereifen auf trockener Straße ist verglichen mit Friktionsreifen aber deutlich schlechter. Spikereifen bieten besonders auf geschlossenen Eisdecken hervorragende Fahreigenschaften. Wegen ihrer Sicherheit auf Eis und Schnee sind Spikereifen besonders im Alpenraum und den skandinavischen Ländern in den Wintermonaten gefragt. In den verschiedenen Ländern sind Unterschiede bei den Zeiträumen zu beachten, in denen man mit Spikereifen unterwegs sein darf. Während sie in Deutschland mit Ausnahmeregelungen grundsätzlich untersagt sind, darf man in Norwegen und der Schweiz Spikereifen von Mai bis Ende Oktober nicht verwenden.

Alternativen zu Spikereifen

Mittlerweile gibt es auch Winterreifen ohne Spikes, die aber ähnlich gute Fahreigenschaften bei verschneiter oder vereister Straße aufweisen. Diese sogenannten Friktionsreifen sind in vielen Ländern während des Winters besonders beliebt. Laut Experten kommen die Vorteile von Winterreifen ohne Spikes vor allem auf Schnee zum Tragen. Mehr zu diesem Thema erfahren Sie unter der Rubrik Friktionsreifen. Ist die Straße vereist, bieten auf jeden Fall Spikereifen die maximale Sicherheit. Abhängig von den Wetter- und Straßenverhältnissen, bei denen Sie unterwegs sind, empfehlen sich also verschiedene Arten von Winterreifen. Bei Nordenreifen finden Sie eine äußerst umfangreiche Auswahl hochwertiger Spike- und Friktionsreifen von vielen bekannten Anbietern.

Umweltaspekte von Spikereifen

Ein großer Nachteil von Spikereifen besteht darin, dass sie unter Umständen die Umwelt schädigen können. Nicht zuletzt aus diesem Grund besteht beispielsweise in Deutschland ein Spikeverbot. Doch selbst in einigen Ländern wie Schweden, die Spikereifen grundsätzlich erlauben, sind solche Reifen in bestimmten innerstädtischen Bereichen verboten. Spikereifen, die auf blankem Asphalt verwendet werden, lösen winzige Partikel aus dem Untergrund und schleudern diese nach oben. Daraus resultieren Luftverschmutzung und Spurrinnen. Es muss allerdings noch abschließend geklärt werden, ob diese Asphaltpartikel in der Luft die Gesundheit beeinträchtigen oder nicht, da sich die Wissenschaft derzeit darüber noch uneinig ist. In der Produktion dagegen sind Spikereifen allerdings äußerst umweltschonend. Das liegt nicht nur an den bei der Herstellung verwendeten Materialien, sondern auch am Produktionsablauf der meisten beteiligten Firmen.

Sachgemäßer Schutz von Spikereifen

Die richtige Pflege von Reifen und damit auch Ihrer Spikereifen ist entscheidend dafür, wie lange die Reifen ihre Leistungsstärke aufrechterhalten. Regelmäßige Kontrollen des Luftdrucks werden ausdrücklich empfohlen. Bewahren Sie die Reifen in der Zeit, in der Sie sie nicht benötigen, an einem kühlen, dunklen und trockenen Ort auf. Auch die regelmäßige Reinigung der Reifen ist wichtig. Neben den genannten Faktoren hat natürlich auch Ihr persönlicher Fahrstil Auswirkungen auf die Reifen. Vermeiden Sie schnelles Beschleunigen und zu heftiges Bremsen und verlängern Sie so entscheidend die Lebensdauer Ihrer Reifen. Die Spikes nutzen sich auf Asphalt stark ab, weshalb vom Gebrauch auf blankem Asphalt dringend abgeraten wird.